KOOPMAN TRANSMISSION VERJÜNGT MIT PACTON-SCHIEBEPLANENAUFLIEGERN

KOOPMAN TRANSMISSION VERJÜNGT MIT PACTON-SCHIEBEPLANENAUFLIEGERN
Terug Mai 1, 2018

Koopman Transmission verfügt jetzt über sechs neue Pacton Schiebeplanenauflieger (Typ TBD.233.T-LP1) mit Hubladebühne. Die zwecks Ausbreitung angeschafften Auflieger werden im feinmaschigen Distributions- netz im Norden der Niederlande eingesetzt. TransMission ist der größte Verbund von selbstständigen Transport- und Distributionsbetrieben in den Niederlanden und Belgien. Die achtzehn Partner verteilen mit 1.200 Mitarbeitern und 500 LKW täglich 14.000 Sendungen.

Koopman Transmission ist Teil der Koopman Logistics Group mit mehr als eintausend Mitarbeitern in den Niederlanden, Deutschland und Belgien. In der Vergangenheit arbeitete Koopmans mit Aufliegern von Pacton, viele Jahre zurück. Bert van´t Zand von Koopman Transmission berichtet das man sich jetzt wieder für die Aufliefer von Pacton entschieden hat da die Spezifikation etwas anspruchsvoller war. „Diese Auflieger haben eine Hubladebühne und gelenkte, liftbare Achsen. Weiterhin wollten wir zuverlässige Auflieger mit einer langen Lebensdauer. Darum haben wir bei Pacton auch die Karosserieteile thermisch verzinken lassen ehe sie lackiert wurden.“

Gelenkte und liftbare Achsen

Die sechs Trailer von Koopman Transmission sind mit einer Hubladebühne von d´Hollandia ausgerüstet. Vier mit einer traditionellen Hubladebühne und die zwei zuletzt gelieferten mit einer unterfahrbaren Hubladebühne mit einem Hubvermögen von 2.500 kg. Diese Entscheidung ist ausschließlich in der zu transportierenden Fracht begründet. Mit 25 Einheiten im Wagenpark (SZM mit Aufliegern, Motor- und Lieferwagen) bedeutet diese Anschaffung eine erhebliche Verjüngung des bestehenden Fuhrparks. Die zwei kürzlich gelieferten Schiebeplanenauflieger sind 13,64 Meter lang. Zweiachser mit einer gelenkten Achse. Die vorderste Achse ist mit einem über das EBS System gesteuertem Achslift ausgestattet. Die hinterste Achse ist auf einem Drehkranz montiert und wird mittels einer Stange von der Kupplung aus gelenkt. Der Satteldruck beträgt 15.000 kg und mit einer Achslast von 18.000 kg wird das zulässige Gesamtgewicht von 33.000 kg erreicht. An der Rückseite des Chassis wurden die notwendigen Anpassungen für die Hubladebühne vorgenommen.

LED-Technik

Die Trailer haben ein festes Dach welches aus lichtdurchlassendem Polyester gefertigt ist. Bei der Beleuchtung entschied man sich – im Hinblick auf die Lebensdauer - für LED Lampen. Dies gilt sowohl für die Heckleuchten, die Seitenbeleuchtung, die Konturbeleuchtung sowie die Arbeitsscheinwerfer. Auch die Innenbeleuchtung ist LED, angeschlossen auf die Stromversorgung der Sattelzugmaschine mit einem Schalter im Bedienungskasten der Hubladebühne. Rundum wurden im Seitenwandprofil 2 x 19 TÜV zertifizierte Zurrösen, 2.500 kg, angebracht. Im Radstand wurden Kunststoffstaukästen montiert. Extra Sperrbalken sichern die Ladung auch bei einem halbvoll beladenen Auflieger. Die Lenkung sowie die Hubladebühne wird mittels einer zentralen Fettschmieranlage von SKF versorgt. Für die Sicherheit wurde in ein PSVT Kamerasystem investiert. Dieses kommuniziert drahtlos mit der Zugmaschine.