Vierachsiger Pacton Kranauflieger ist für Kant Transport auch ökonomisch die beste Wahl.

Vierachsiger Pacton Kranauflieger ist für Kant Transport auch ökonomisch die beste Wahl.
Terug Jun 1, 2018

Der neue, vierachsige Pacton Kranauflieger von Kant Transport aus Nieuwegein ist trotzdem ein Leichtgewicht. „Mit zwei Liftachsen und zwei gelenkten Achsen sind die Vorteile vielfältig“, erzählt Martin Kant. „auch finanziell.”

Die Firma Kant Transport aus Nieuwegein setzt sich aus den Brüdern Martin und Arnold Kant zusammen. Vater Marinus begann den Betrieb in 1962. Die Brüder Kant transportieren hauptsächlich Holz und Baumaterialien nach Benelux, Frankreich und Deutschland. Die Firma schaffte letztes Jahr für Arnold einen neuen Pacton Schiebeplanenauflieger mit Mitnahmestapler an, jetzt war Martin an der Reihe um mit einem neuen Pacton Kranauflieger vom Typ TTL.451.C-B ausgerüstet zu werden.

Leichtgewicht

Martin Kant ist gerade unterwegs mit dem neuen Pacton Kranauflieger. Er erzählt:“ Ich habe den Auflieger jetzt eine Woche im Einsatz und er gefällt sehr gut.“ Der Auflieger ersetzt einen ähnlichen Kennis-Kranauflieger, dieser wurde vor vierzehn Jahren angeschafft. Der Auflieger ist mit einem ebenfalls neuen 14 t/m Kran ausgerüstet. „Im Grunde genommen geht es um exakt den gleichen Auflieger und Kran, allerdings mit einer etwas anderen Lenkung und so leicht wie möglich. Darum habe ich mich auch für eine demontierbare Aluminium Stirnwand entschieden, Aluminium Kinnegrip Rungen, Aluminium Bordwände, Aluminium Unterfahrschutz und Aluminium Felgen. So können wir mehr Laden und in Kombination mit den liftbaren vordersten Achsen ist der Trailer optimal geeignet für Teilladungen.“

Finanzielle Wahl

Der Kranauflieger von Kant Transport bietet mit einem Satteldruck von 15.000 kg und einer Achslast von 36.000 kg ein zulässiges Gesamtgewicht von 51.000 kg. Meistens wird ein dreiachsiger Kranauflieger angeschafft, aber Kant´s Wahl für vier Achsen ist gut durchdacht. Es geht hier nicht nur um das Ladevermögen aber auch um die finanzielle Seite. „Ein Auflieger hat eine längere Lebensdauer als eine Sattelzugmaschine. Im Grunde genommen „verbraucht“ man zwei Sattelzug- maschinen im Laufe eines „Trailerlebens“. Durch die vier Achsen beim Auflieger ist eine Sattelzugmaschine mit zwei Achsen, anstelle von drei Achsen, ausreichend. Durch die Wahl der Liftachsen hat man alle Vorteile kombiniert.“ Der Kranauflieger ist beidseitig mit sechs scharnierenden, abnehmbaren Bordwänden ausgerüstet. Weiterhin verfügt er über u.a. eine Rückfahrkamera, zwei Edelstahlkisten (in Aufliegerfarbe lackiert) zentrale Fettschmierung, Aluminium Unterfahrschutz sowie 2x17 Zurrösen im Randprofil.

Lenkung

Die hinteren beiden Achsen des Pacton Kranaufliegers sind Tridec stangengelenkt. „Um Reibung zu vermeiden und Kraftstoff zu sparen, aber überwiegend für eine maximale Wendigkeit.“ sagt Kant. „Für unsere Kunden liefern wir auch regelmäßig bei Endverbrauchern, z.B. Pflastersteine oder Kies, dann kommst du in Straßen zurecht wo du denkst „Was mache ich hier eigentlich mit so eine großen Kombination?“ Die Wendigkeit ist wirklich nötig. Dann ist es auch angenehm wenn man voll beladen ist und die erste Achse anheben kann – unter 30 km/h – um so die Wendigkeit noch zu verbessern.